zentral in Mitteldeutschland

Dessau-Roßlau

Dessau-Roßlau liegt inmitten einer ausgedehnten Auenlandschaft durch die beiden Flüsse Mulde und Elbe. Zahlreiche Park- und Schlossanlagen machen Dessau zu einer der grünsten Städte Deutschlands.

Als Handelsplatz an der Kreuzung von Handelsstraßen an der Mulde nahe ihrer Mündung in die Elbe Ende des 12. Jahrhunderts entstanden, wurde Dessau im Jahr 1213 erstmals urkundlich erwähnt.

Heute ist Dessau-Roßlau vor allem durch das Bauhaus bekannt.

Dreimal Weltkulturerbe in einer Landschaft voller Kraft und Poesie - so wird die Welterberegion Dessau-Anhalt-Wittenberg vom Tourismusportal bezeichnet.

Zu den Welterbestätten gehören zum Beispiel

  • das Bauhaus-Gebäude,
  • das Gartenreich Dessau-Wörlitz,
  • das Biosphärenreservat Mittelelbe.

Dessau-Roßlau liegt an der A9 und ist damit über das Bundesautobahnennetz gut erreichbar. Ziele wie Berlin oder die Region Halle-Leipzig sind schnell erreichbar.

Und auch ohne Auto sind Reisemöglichkeiten durch die Verkehrsanbindung der Deutschen Bahn gegeben.

Doch warum in die Ferne schweifen - Dessau-Roßlau ist mit all seinen Sehenswürdigkeit selbst ein attraktives touristisches Ziel und begrüßt jährlich zahlreiche Besucher.